reflections

The times, they are a-changin' ...

Ich hasse Veränderungen. Hab ich's schon mal erwähnt?

Ich hasse Veränderungen.

 

Tja. Aber anscheinend gehört so was ja zum Leben.

Hm.

 

Als Student hat man einfach so ein furchtbar unstetes Leben. Alle paar Monate ändert sich das Leben einfach komplett. Und vor allem die Leute.

Es geht einfach net, dass viele einfach die ganzen Ferien weg sind! (Sabbl, Juuuuud, Bäschd, ich vermiss euch!!!!!!)

 

Und es geht noch weniger, dass manche einfach ausziehen ... (Stääääffen, Flooootzi, ihr fehlt hier!)

 

Wie schön, dass die liebe Claude und die liebe Tab hier sind! Naja, manchmal lieb. Hehe. Nee, im Ernst: Bin so froh, dass ihr da seid!

 

Irgendwie gibt's nicht so viel zu schreiben, gell? Man muss es ja dann auch nicht künstlich in die Länge ziehen. ;-)

 

In diesem Sinne:

Seid gegrüßt von der Jeschine.

 

Die City schläft, aber wir beide sind noch wach.

Alles ist still, aber wir zwei machen noch Krach ... 

 

 

9.3.09 22:01

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung